Was ist neu in CADISON® R17.1?

Sehr geehrte CADISON® Nutzer,

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir CADISON® R17.1 heute (20.04.2018) veröffentlicht haben. CADISON® R17.1 implementiert die neueste Version der objektorientierten Datenbank (Versant Database Engine Version 9.3.0.12), die auch Windows 2016 Server unterstützt.

Hinweis: Das Release wird ab dem 23.04.2018 unter www.cadison.com für unsere Wartungskunden zum Download bereitstehen. Ein neuer Lizenzschlüssel zum Ausführen dieser neuesten Version kann von ITandFactory bezogen werden.
 

 

Die wichtigsten Highlights von CADISON® R17.1

  • CADISON R17.1 unterstützt jetzt zusätzlich zum Windows Server 2012 R2 Standard den Windows Server 2016 Standard mit Update KB2919355
  • Der Benutzer kann von der Installation von CADISON® R17.0.0 automatisch auf R17.1 aktualisieren
  • Das CADISON® E&I Modul kann zusammen mit Project Engineer und MATPIPE als unabhängiges Modul installiert werden, indem während der CADISON® Installation nur der "Electrical Designer" ausgewählt wird
  • Nahtlose Installation aller Designer-Module über "CADISON® E&I Module", der bei Bedarf komplette Designer-Module umkehrt

Übersicht der wichtigsten Erweiterungen in CADISON® R17.1

Diese neue Erweiterung von Linientypen in CADISON® R17.1 ermöglicht dem Benutzer die Verwendung von MPL-Stilen (Entitäten) zur mühelosen Erstellung von Rohrleitungen / Rohrverläufen und elektrischen Schaltplänen. Leitungsunterbrechnungen werden automatisch erstellt und aktualisiert, während der Benutzer mit dem nativen AutoCAD-Linientyp zum Zeichnen oder Ändern der Rohrleitungen fortfährt. Es gibt Benutzern auch die Flexibilität, die MPL-Linienstile gemäß ihren Unternehmensanforderungen (zusätzlich zu den verfügbaren / standardmäßigen MPL-Linientypen) zu konfigurieren, indem sie mit AutoCAD-Linientypen verknüpft werden. (z. B. zum Zuordnen des Ordners "stylemapping.cfg" \\ CADISON \ Data \ Config \ MPL).

Vorteile

  • Es erübrigt das manuelle Erstellen und Zuweisen der MPL-Stile für jede Zeile und spart Zeit.
  • Es unterstützt den Benutzer auch bei der Erstellung von P&ID und Schaltplänen ohne zusätzlichen Aufwand.

CADISON®R17.1 bietet Zeichnungsvergleichsfunktionen, um sicherzustellen, dass eine P&ID-Zeichnung mit einer 3D-Installationszeichnung übereinstimmt und umgekehrt. Außerdem wird überprüft, ob die Objekte in P&ID- und 3D-Zeichnungen auf dieselbe Weise platziert und verbunden sind, wenn es z.B. die Nennweite von Rohrleitungen (Nennweiten-Vergleich), Durchflussrichtung und Anschlussdetails und ähnliches validiert.

Darüber hinaus wird die Platzierung der Objekte in verschiedenen Zeichnungstypen ebenfalls synchronisiert, und CADISON® zeigt die grafischen Elemente in vordefinierten Farben an, um die Unterschiede zwischen den beiden Zeichnungen visuell darzustellen (z. B. P&ID & 3D oder P&ID & Schaltpläne, etc.).

Farbcodierung zur Visualisierung von Unterschieden oder fehlenden Objekten:

  • Grün bedeutet - Objekte sind in beiden Zeichnungen vorhanden und alles ist in Ordnung
  • Orange bedeutet - Objekte sind nur in einer der Zeichnungen vorhanden und müssen einer anderen Zeichnung hinzugefügt werden
  • Cyan bedeutet - Objekte, die für eine Disziplin spezifisch sind und nicht in beiden Zeichnungen vorhanden sein müssen

Mit dieser Funktion können Benutzer sich nun auf orangefarbene Objekte konzentrieren und sie zu anderen Zeichnungen hinzufügen (durch einfaches Drag&Drop aus dem CADISON®-Tree).

Vorteile

  • Verbessert die Genauigkeit der Rohrleitungs- oder Schaltplankonstruktion
  • Verbessert die Konsistenz zwischen P&ID, Schaltplan und 3D-Zeichnungen
  • Verbessert die Genauigkeit von Stückliste, MTO usw

In CADISON® R17.1 bietet ein neues Feature den Benutzern die Möglichkeit, spezifische 3D-Bereiche zu isolieren, in denen Design- oder Modifizierungen durchgeführt werden müssen. Dadurch kann der Benutzer einen 3D-Raum in einer (größeren) Zeichnung anlegen, die Grafiken innerhalb des 3D-Clips visualisieren und den Rest der Zeichnung ausblenden. Es bietet außerdem die Flexibilität, zwischen dem 3D-Clipbereich und der Zeichnung hin- und her zu schalten, um den Fokusbereich neu zu justieren.

Vorteile

  • Die 3D-Clip-Funktionalität verbessert die Effizienz beim Zeichnen und Bearbeiten großer und komplexer Zeichnungen
  • Verbessert die Gesamtleistung eines Systems, indem die für das Rendern der komplexen Zeichnung benötigte Zeit verkürzt wird

Mit CADISON® R17.1-Erweiterungen wird die Rohrleitungsplanung im 3D-Designer verbessert. Es ermöglicht den Benutzern, die Rohrleitung auf intuitive Weise zu erstellen / zu routen. Diese neue Option (Kontrollkästchen „Elementweise Rohrleitung" in der Pipeline-Benutzeroberfläche) verfügt über integrierte Funktionen, die basierend auf der Cursorposition in der Zeichnung automatisch die nächste Komponente für das Routing vorschlagen. Wenn sich die Cursorposition ändert, wird das System die möglichen Optionen identifizieren und die geeigneten Rohrleitungskomponenten an der Spitze des Cursors (für z. B. gerades Segment, Ellenbogen-links / rechts / oben / unten usw.) für schnelles Routing anzeigen.

Vorteil

Diese neue Erweiterung ermöglicht es einem Benutzer, das gesamte Rohrleitungsplanung (Ende-zu-Ende) auf effiziente Weise durchzuführen. Es ist intuitiv und vereinfacht den Rohrleitungsplanungsprozess

Sobald eine isometrische Zeichnung einer Rohrleitung erstellt wurde und der Status als "genehmigt" markiert ist, kann CADISON® die 3D-Rohrleitung im Modellbereich einfrieren (sperren) und weitere Änderungen / Aktualisierungen blockieren. Dadurch kann ein 3D-Benutzer erkennen, welche Rohrleitungskonstruktionen (bereits) genehmigt sind und welche noch geändert werden können. Der Benutzer kann diese Funktion mit der Eigenschaft 'Isosyslockpl' im 807-ISOGEN-Blatt aktivieren / deaktivieren.

Vorteile

  • Benutzer können unbeabsichtigte Änderungen an 3D-Rohrleitungen vermeiden, für die bereits erstellten Isometrien, genehmigt und / oder an die Konstruktion geliefert wurden
  • Bringt Sicherheit in den Prozess und vermeidet Fehler

CADISON® R17.1 bietet eine Reihe neuer Befehle zur schnelleren Erstellung von Layout-Zeichnungen:

  • Es ist jetzt möglich, die Gebäudeelemente (der Ansichten) mit einem einzigen Befehl auszuklappen. Es ist jetzt auch einfacher, Schraffuren im Ansichtsfenster zu löschen oder sie gemäß den Modelländerungen neu zu erstellen
  • Mit der neuen Erweiterung ist es nun möglich, eine verdeckte Liniendarstellung ausgewählter Objekte zu erstellen. Verdeckte Linien haben einen Bezug zu den Objekten und der 'Update-Befehl' erstellt die verdeckten Linien nach dem überarbeiteten Modell
  • Es bietet eine zusätzliche Option zum Anzeigen des Endschnittsymbols in den Modi "Füllen" und "Nicht ausgefüllt". Ein neues YingYang-Symbol wird ebenfalls hinzugefügt
  • Die Mittelliniendarstellungsfunktion wurde erweitert, um assoziative Mittellinien ausgewählter Rohrleitungen oder aller Rohrleitungen in einer Ansicht zu zeichnen
  • Eine zusätzliche Option zum Ignorieren von Rohren, die weniger als einen spezifizierten Nenndurchmesser aufweisen, verbessert die Klarheit von Layout-Zeichnungen
  • Der Befehl 'Mittellinie aktualisieren' aktualisiert alle Mittellinien, die gemäß den Änderungen im Modell mit dem Befehl 'Darstellung mit Mittellinien' gezeichnet wurden
  • Eine weitere hilfreiche Funktion ermöglicht es den Benutzern, die AutoCAD XREF-Layer-Einstellungen einer Zeichnung zu speichern (Trennen), so dass zu einem späteren Zeitpunkt das erneute Anhängen derselben (abgelöste) XREF gespeicherte XREF-Layer-Einstellungen automatisch wiederherstellen kann

Vorteile

Diese neuen Befehle verbessern die Effizienz bei der Fertigstellung von Layout-Zeichnungen

  1. Der verbesserte Aufgabencontainer ermöglicht den Projektleitern die Planung, Erstellung und Überprüfung der Projektdaten. Es hilft, die Arbeit zu organisieren und sie dem Projektteam zuzuweisen. Projektmanager können alle aktiven, in Bearbeitung befindlichen, überfälligen und bestätigten Aufgaben verfolgen, um den Zeitplan zu aktualisieren
  2. Es ist auch möglich, vordefinierte Filter (anpassbar) zu erstellen

Vorteil

  1. Einfachere Ansicht, Öffnen / Schließen / alle Aufgaben in einem Container mit einem einzigen Klick
  2. Einfach zu verwendendes Kontextmenü zum Aktualisieren des Aufgabenstatus
  3. Bereitstellung / Aufnahme - Startdatum und Enddatum für jeden Aufgabencontainer
  4. Einfacheres Filtern eines Aufgabencontainers mit Start- und Enddatum usw
  5. Nutzen und maximieren Sie die PDM-Fähigkeit von CADISON® und sparen Sie Kosten und Aufwand beim Verwalten und Überwachen von Projekten mit anderen Tools

Der Stutzenassistent wurde erweitert, um planare, konische und flach gewölbte Oberflächen zu unterstützen. Die assistentengestützte Benutzeroberfläche zeigt die entsprechenden Parameter (die von einem Benutzer eingegeben werden müssen) basierend auf der Auswahl der Oberfläche zum Hinzufügen / Erstellen von Stutzen an. Benutzer können die Stutze auch mit derselben Benutzeroberfläche bearbeiten, die für die Erstellung eines Stutzen verwendet wird.

Vorteile

Flexibilität zum Hinzufügen verschiedener Arten von Stutzen mit Bezug auf Behältertypen

CADISON®'Excel Import / Export' Feature wird verwendet, um technische Spezifikationen auf die ausgewählten Komponenten im Batch-Modus (Massenbearbeitung) anzuwenden. In der Regel exportiert der Benutzer die ausgewählten Objekte in Excel, aktualisiert die Spezifikationen / Eigenschaften in Excel und importiert die überarbeitete Liste zurück in CADISON®. In einigen Fällen können die Eigenschaften der exportierten Objekte in CADISON® überarbeitet werden (während der Benutzer noch in Excel arbeitet). Dies führt zu Datenabweichungen und zwingt den Benutzer, sie in CADISON® manuell erneut zu aktualisieren.

Mit dieser Verbesserung kann der Benutzer die Unterschiede zwischen den CADISON®-Daten und den Excel-Daten im "Datenüberprüfungsdialog" überprüfen. Dies ermöglicht einem Benutzer, die am besten geeignete Information auszuwählen (mit Hilfe eines Klicks). Benutzer haben auch die Möglichkeit, Daten basierend auf den Excel- oder CADISON®-Eigenschaften zu sortieren und zu filtern, um die Unterschiede schnell zu überprüfen und zukünftige Vorgehensweisen zu bestimmen.

Vorteil

Durch die Möglichkeit, die gleichzeitigen Änderungen in CADISON® & Excel zusammenzuführen, werden Datenverluste und Nacharbeiten vermieden und sichergestellt, dass die neuesten Daten für das Projekt verwendet werden

Mit der Funktion „Mehrfaches Potenzialdraht", die in R17.1 hinzugefügt wurde, könnten Benutzer die 5-Phasen-Verdrahtung in Schaltplänen schneller und in einer geführten Weise zeichnen. Der Benutzer hat die Option, den Drahtabstand zu bestimmen, Neutraldrähte und / oder Erdungskabel zusätzlich zu der Anzahl der angegebenen Potentiale auszuwählen. Eine Option zum Auswählen verschiedener Drähte und Knoten (zu verwenden) ermöglicht es dem System, Knoten automatisch an einer Kreuzung von neuen und vorhandenen Drähten hinzuzufügen. Weitere nützliche Funktionen sind - Einfaches Starten (neu) von Drähten oder Fortsetzen von bestehenden Drähten, Abzweigen von vorhandenen Drähten oder Überqueren vorhandener Drähte mit automatisch bei Drahtkreuzung hinzugefügten Jumpern, Spiegeloption zum Umschalten von Drähten (in beide Richtungen), 'Rückgängig "Möglichkeit, zum letzten Punkt zurückzukehren, usw.

Vorteil

  • Es reduziert die Anzahl der Klicks, die für die Durchführung der Mehrdrahtführung erforderlich sind
  • Systemgeführtes Routing unterstützt den Benutzer beim Hinzufügen von Objekten (Knoten, Jumper usw.) für genaue Schaltpläne

Für weitere Beratung kontaktieren Sie unsere Experten

Unser Expertenteam berät Sie gerne über CADISON® Produkte & Lösungen. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung helfen wir unseren Kunden, moderne CAE Werkzeuge für die Anlagenplanung zu implementieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzrichtlinie X